...und wo lernen wir träumen

und wach sein für unsere Träume,

damit etwas von ihnen unsere Wirklichkeit wird?
 

[Erich Fried]

 

1/3

...und wo lernen wir träumen

und wach sein für unsere Träume,

damit etwas von ihnen unsere Wirklichkeit wird?
 

[Erich Fried]

 

 

Es begann…

mit der Liebe zum Meer,

mit dem alten Resthofanwesen, gelegen in der Dünung der Angeliter Wiesen und Felder,

und mit einer Menge Apfelbäume...

 

Der Traum vom…

selbstbestimmten, naturnahen Leben und Arbeiten auf dem Hof,

Ausprobieren...

ökologisch nachhaltig leben und sich selbst versorgen

Raum für Gemeinschaft und Raum für Alleinsein... Begegnungsraum

 

Inzwischen…

haben wir viele kleine Bäume gepflanzt,

experimentieren wir mit Terra Preta Herstellung, Kompost und Mikroorganismen,

haben wir den Sommer über leckeres Gemüse aus dem Garten und Apfelsaft aus eigener Pressung,

gibt es einen eigenen Brunnen und eine Pflanzenkläranlage,

Platz für Gäste,

ist die alte Reetdachkate nach ökologischen Gesichtspunkten neu aufgebaut und bietet Raum für zwei Familien und einen großzügigen Gemeinschaftsbereich

 

 

…und emsig werkeln wir weiter! (2016)

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now